deutsch english
 

Wilhelm Volz

Karlsruhe 1855 -
München 1901


Der Historien- und Genremaler Wilhelm Volz wird am 8.12.1855 in Karlsruhe geboren. Volz studiert 1875 an der dortigen Akademie bei Karl Gussow und Ferdinand Keller, später ab 1882 bei Jules Lefébvre und Gustave Clarence Rodolphe Boulanger in Paris.
Im folgenden Jahr wird Wilhelm Volz an die Kunstgewerbeschule in Karlsruhe berufen, wo er bis 1886 lehrt. Im Jahr 1888 siedelt Volz nach München über und wird 1892 Gründungsmitglied der "Münchner Secession".
Er bearbeitet in seinen Historienbildern religiöse, mythologische und allegorische Themen, malt jedoch auch Genre- und Landschaftsdarstellungen. Neben Gemälden schafft der Künstler Wandmalereien für Kirchen, private und öffentliche Gebäude, Radierungen und Lithographien.
Sein Werk zeigt den Einfluss des englischen Präraffaeliten Edward Burne-Jones sowie des deutschen Impressionismus.
Wilhelm Volz verstirbt am 7. Juli 1901 in München.

Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN
Alexej von Jawlensky - Abstrakter Kopf: Erleuchtung II
Alexej von Jawlensky
"Abstrakter Kopf: Erleuchtung II"
200.000 €
Detailansicht

Iwan Aiwasowski - Ruhige See
Iwan Aiwasowski
"Ruhige See"
120.000 €
Detailansicht


Emil Nolde
"Weisse Calla über roten und gelben Blüten"
80.000 €
Detailansicht

Max Liebermann - Die Wochenstube - Schweinekoben
Max Liebermann
"Die Wochenstube - Schweinekoben"
60.000 €
Detailansicht


Alexander Koester
"Liegende Enten - Licht und Schatten"
20.000 €
Detailansicht

Christian Rohlfs - Berg in Bayern
Christian Rohlfs
"Berg in Bayern"
20.000 €
Detailansicht

Carl Paul Jennewein - Cupido und Kranich
Carl Paul Jennewein
"Cupido und Kranich"
15.000 €
Detailansicht


Franz von Stuck
"Amazone"
15.000 €
Detailansicht